Gips, Mörtel, oder Zement – welches Bindemittel für welchen Zweck?

Bindemittel wie Gips, Mörtel und Zement werden im Außen- und Innenbereich auf vielfältigste Weise verwendet. So ist Zement eine entscheidende Komponente von Beton, der zum Beispiel Fundamenten und Decken hohe Stabilität verleiht. Die Eigenschaften von Gips sind wiederum für viele Anwendungen im Innenausbau vorteilhaft.

Für welche Zwecke sind die verschiedenen Bindemittel auf dem Markt am besten geeignet? Was sollten Sie beim Kauf von Gips, Mörtel und Zement beachten? Mauermörtel, Putzmörtel oder Estrichmörtel: Was ist das Beste für welchen Zweck? Worin unterscheidet sich Luftmörtel von Wassermörtel?

Mit diesen Fragen sind Sie bei uns genau richtig: Unser Fachberater gibt Ihnen Auskunft und kann Ihnen auch die besten Bindemittel empfehlen.

Putze: Für eine vielfältige Gestaltung

Putzen - das ist das Aufbringen eines Mörtelbelags auf Außenwände, Innenwände und Decken. Mörtelmischungen dienen als Grundputze zur Ebnung des Untergrundes, bevor die Oberfläche durch Tapeten, Fliesen oder Dekorputze gestaltet werden kann.

Wand und Fassade mit Putz von SAKRET

Erst mit dem richtigen Putz wird die Wand komplett. An der Fassade geht es um Wetterschutz und gutes Aussehen, innen um schöne Gestaltung oder die richtige Basis für Tapeten oder Fliesen. Der Aufbau ist daher auch unterschiedlich: Außen wird immer mit mindestens zwei Schichten gearbeitet, dem Oberputz und dem Unterputz. Im Innenbereich wird nur ein Unterputz ausgeführt. Ganz gleich, ob innen oder außen, ob bei der Eigenleistung am Bau oder bei kleinen und größeren Reparaturen: mit dem Putzssortiment von SAKRET geht die Arbeit leicht von der Hand, und die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Hier gehts zum Mietpark

meine fassade

Der schnelle Türenkatalog

Jetzt online blättern